VfB Damen im ersten Vorbereitungsspiel gegen Nürtingen

August 1, 2015

Die  Damen-Abteilung des VfB Obertürkheim befindet sich mitten im Umbruch. Bei der ersten Frauen-Mannschaft hat spätestens seit dem Beginn der Vorbereitung auf die kommende Saison unter der Führung des neuen Trainer-Duos , bestehend aus Oliver Kruschke und Uwe Hild, eine Veränderung begonnen.

Nach drei Jahren Oberliga, in denen stets bis zum letzten Saisonspiel um den Klassenerhalt gezittert wurde, soll nun eine neue Grundlage für die Zukunft geschaffen werden. Zunächst einmal wurde bereits zum Ende der vergangenen Saison der Kader durch Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft sowie durch Neuzugänge von außerhalb erweitert, sodass nun sowohl im Training als auch im Spiel eine völlig neue Situation vorherrscht. Die Spielerinnen müssen sich beweisen und lernen, sich auch gegeneinander durchzusetzen, sie müssen zudem neue taktische Herausforderungen annehmen und umsetzen. Konnte aufgrund eines kleinen Kaders bisher von Konkurrenzkampf kaum die Rede sein, so müssen die Spielerinnen sich ihren Platz in der Start-Elf von nun an im Training und in den Vorbereitungsspielen erkämpfen. Natürlich verspricht sich das Trainer-Duo von dieser Situation insgesamt einen Entwicklungsschub, der die Mannschaft physisch und mental nach vorne bringt und vom ständigen Kampf um den Klassenerhalt hin zum vorderen Mittelfeld der württembergischen Oberliga führt. Auch wenn im ersten Vorbereitungsspiel gegen den Verbandsligisten FV 09 Nürtingen noch nicht alles zusammen lief, so blitzte doch in einigen Szenen auf, mit welcher Spielphilosophie die VfB-Frauen in der kommenden Saison erfolgreich sein wollen. In den ersten 45 Minuten spielten die Gäste aus Nürtingen allerdings ein sehr aggressives Offensiv-Pressing, auf welches die VfB-Frauen größtenteils mit hektischen und übereilten Aktionen reagierten und sich schwer taten, ein kontrolliertes Aufbauspiel vorzunehmen. Unter Druck stehend geriet man nach einem Doppelpass der Gäste mit 1:0 in Rückstand. Wenig später erzielte Amelie Fischer nach einer missglückten Abwehraktion ein durchaus sehenswertes Eigentor, welches die Führung der Nürtinger auf ein komfortables Zwischenergebnis von 2:0 erhöhte. Nach dem Wiederanpfiff zollten die Gäste dem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit allerdings mächtig Tribut, während die VfB-Frauen das Pensum deutlich erhöhten. Bis zum Abpfiff fielen durch Laura Rotärmel und Daniela Klenk noch vier Tore für die Gastgeberinnen, die das Spiel somit für sich entscheiden konnten. Viel wichtiger war allerdings aus Trainersicht, dass die VfB-Frauen ruhiger am Ball wurden und die Kommunikation auf dem Platz mehr und mehr stimmte, sodass zahlreiche vielversprechende Offensivaktionen gestartet werden konnten. Lediglich die zaghafte Chancenauswertung verhinderte einen höheren Sieg der Obertürkheimerinnen im ersten Vorbereitungsspiel. Kommenden Sonntag warten bereits neue Herausforderungen auf die VfB-Frauen, die dann beim Regionalligisten des TV Derendingen zu Gast sind. 

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now