Spielgedicht TSV Langenbeutingen – VfB Obertürkheim 2:1

August 30, 2015

 

Wir sind in einem hohen Bogen

aus dem Pokal hinaus geflogen,

ich sag euch eins mit Fug und Recht:

Wir spielten richtig, richtig schlecht!

Bei 120 Grad im Schatten

ging unser Pokalspiel vonstatten,

es zählte, den Landesligisten,

mit vielen Toren zu überlisten.

Zwar ist der Ball ins Tor gekracht,

doch lief es anders als gedacht:

Die Lenni spielte frei heraus

den Ball zum Gegner statt ins Aus!

Die schoss ihn munter rein ins Tor,

doch nehmen wir’s mal mit Humor,

das kann doch jedem mal passieren,

kein Grund, das Spiel gleich zu verlieren!

Doch leider lief’s danach noch schlechter,

vom Publikum kam schon Gelächter,

weil wir den Ball in einem fort

nach vorne knallten im Akkord,

und spielerisch, das galt für beide,

war’s nicht grad eine Augenweide!

Der Gegner traf schließlich nochmal,

da wurd‘ s bei uns emotional,

wir meckerten und motzten rum,

für mich bleibt’s ein Mysterium,

wie man sich so krass echauffiert,

sich derart mies artikuliert,

dass man mit Rot vom Platze fliegt,

nur weil man grade unterliegt?!

Das kann ich wirklich nicht gutheißen,

wir sollten uns am Riemen reißen!

Gut, lassen wir das Thema doch,

was Positives gab es noch:

Die Lydi traf zum zwei zu eins

mit dem Fuße des rechten Beins,

doch unsre Mühe reichte nicht,

es stand uns deutlich ins Gesicht

geschrieben, dass wir wütend waren

aufgrund dieser unzumutbaren

Vorstellung, die wir heut zeigten

und so das ganze Spiel vergeigten,

doch Leut‘, was bringt die Motzerei?

Wie schaun nach vorn, das geht vorbei!

Zwei Wochen Training, hart wie nie,

dann geht’s mit voller Energie

nach Freiburg, dort wolln wir was holen!

Und zwar nicht durch krasse Parolen,

sondern durch Taktik und Geschick,

das wird ein hammer-geiler Kick!!!

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now