Spielgedicht SV Alberweiler - VfB Obertürkheim 2:1

Ich sag es mal ganz ungeniert:

Wir ham uns heute leicht blamiert,

nicht nur’s Ergebnis gibt zu denken,

auch wie wir Ball und Gegner lenken

ist ohne Spaß ein echter Graus,

der Auftritt war kein Augenschmaus,

doch eins sag ich mit Fug und Recht:

der Gegner war genauso schlecht!

Doch die ham auch nen guten Grund,

sie sind noch neu, da läuft’s nicht rund,

doch wir, wir sind doch alte Hasen,

aber es lief nicht auf dem Rasen

dort in Alberweiler oben,

da warn wir nicht gut aufgehoben.

Zwar fing’s mal wieder ganz gut an,

als Dani in den Strafraum drang,

wo sie des Gegners Bein ganz sachte,

doch eindeutig zum Fallen brachte!

Den Elfer schoss die Ame rein,

ganz lässig mit dem rechten Bein,

man nennt sie schon den Torgarant,

passt auf, bald wird sie arrogant!

Danach lief nicht mehr viel zusammen,

der Strafraum stand mehrmals in Flammen

und schließlich hieß es Unentschieden,

damit wärn wir durchaus zufrieden

gewesen, doch dabei blieb’s leider nicht,

das 2:1, aus meiner Sicht,

total vermeidbar, wie so oft,

dabei hatten wir so gehofft,

dass wir drei Punkte mit Heim nehmen,

ich werd es mal noch kurz erwähnen:

am Sonntag kommt Tettnang vorbei,

da holn wir Punkte, ganze DREI!!!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now