VfB I gewinnt Testspiel gegen Derendingen


Die Frauen des VfB Obertürkheim befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die Oberliga-Rückrunde. Das Resümee des Trainerteams nach den ersten fünf Trainingswochen fiel positiv aus: Die Mannschaft ist von der körperlichen Verfassung her auf einem guten Weg, auch wenn noch ein paar Prozent fehlen, um auch in der Schlussviertelstunde des Spiels noch einmal Druck aufbauen zu können. Im Testspiel gegen den Regionalligisten TV Derendingen zeigten die VfB-Frauen vor allem in der ersten Halbzeit, wie gute Defensivarbeit durch hohe Laufbereitschaft und aggressive Zweikämpfe umgesetzt werden kann. Die Abstände zwischen den Ketten stimmten und die Gäste aus Derendingen kamen nur mithilfe von langen Bällen in die Nähe des Obertürkheimer Strafraumes. Probleme bekamen die VfB-Frauen allerdings häufig im Anschluss an die Balleroberung, denn im Aufbauspiel agierte man größtenteils überhastet. Dennoch konnte Daniela Klenk einen Angriff erfolgreich zu Ende führen, als sie die Torhüterin umspielte und zum 1:0 traf (24.). Die Gäste waren hingegen im Pech, als ein direkt getretener Freistoß von VfB-Torfrau Vanessa Diehl an den Pfosten gelenkt wurde (32.). In der zweiten Halbzeit machten die Gäste Druck und erarbeiteten sich mehr Spielanteile. Doch die VfB-Frauen konnten sich immer wieder befreien und Offensivakzente setzen. Schließlich landete eine verunglückte Flanke von Amelie Fischer überraschenderweise im Tor der Gäste (55.). Danach ließen die Obertürkheimerinnen etwas nach, auch weil die TV-Frauen ordentlich Druck machten. Außer dem 2:1-Anschlusstreffer (72.) ließen die Gastgeberinnen aber nichts mehr anbrennen, wobei auch Latte und Pfosten ihren Teil dazu beitrugen, dass der Ausgleich nicht fallen wollte. Unterm Strich zeigten die VfB-Frauen eine ansprechende Leistung, wobei vor allem im Aufbauspiel und im taktischen Bereich noch Luft nach oben ist. Um an diesen Schwächen zu feilen, empfangen die VfB-Frauen am kommenden Sonntag den Landesligisten TSV Münchingen zum Freundschaftsspiel. Dabei soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen: Bis zum Rückrundenauftakt sind ein Extra-Training im Kickboxen sowie eine Einheit im Soccer Olymp geplant. Wenn es dann am 13. März gegen den SC Freiburg II ernst wird, hoffen wir auf die Unterstützung von zahlreichen Freunden und Fans!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now