VfB I - SV Alberweiler 1:0

April 17, 2016

 

Mit einem knappen 1:0 besiegten die Frauen des VfB Obertürkheim den SV Alberweiler und feierten damit den dritten Sieg in Folge.

Die Leistungskurve zeigt nach oben: von 15 möglichen Punkten haben die VfB-Frauen in der Rückrunde bisher ganze zehn geholt und stehen nun auf dem vor Saisonbeginn anvisierten sechsten Platz. Schon nach dem 16. Spieltag haben die Obertürkheimerinnen mehr Punkte gesammelt als in der gesamten letzten Saison. In der Rückrunden-Tabelle steht das Team auf einem bemerkenswerten dritten Platz. Doch so schön sich diese Zahlen anhören mögen, so wissen Trainer und Mannschaft, dass bis zum Ende der Saison noch ein langer Weg zu gehen ist. „Wir dürfen uns nicht zu sicher sein und vor allem nicht nachlassen, sonst sind wir schneller wieder unten drin, als uns lieb ist“, so Trainer Uwe Hild vor dem Anpfiff. Diese Worte galt es zu beherzigen, denn schließlich empfingen die VfB-Frauen den mittlerweile viertplatzierten Aufsteiger aus Alberweiler. Da man das Hinspiel bereits mit einem bitteren 2:1 verloren hatte, waren die Gastgeberinnen entsprechend gewarnt und gleichzeitig motiviert, diese Erfahrung nicht noch einmal zu wiederholen. Und tatsächlich erwischten die VfB-Frauen wie schon an den beiden vergangenen Spieltagen einen guten Start in die Partie: Bereits nach vier Minuten musste die ansonsten hervorragend agierende Gäste-Torfrau den Ball aus dem Netz fischen, weil sie zuvor durch einen strammen Beinschuss von Lydia Schwaab düpiert worden war. Dem frühen Rückstand geschuldet kamen die SV-Frauen nicht richtig in Gang und mussten mit ansehen, wie die Gastgeberinnen von Minute zu Minute stärker wurden. Vor allem im zentralen Mittelfeld gewannen die VfB-Frauen viele entscheidende Zweikämpfe und konnten über die Außenspieler ihre Offensivaktionen starten. Dennoch fehlte es im Torabschluss an der letzten Konsequenz und die SV-Torfrau kam nur selten ernsthaft in Bedrängnis. Im zweiten Durchgang gingen die Gäste deutlich engagierter zu Werke und setzten immer wieder durch präzise lange Bälle ihre schnellen Spitzen in Szene. Die Obertürkheimerinnen zogen sich mehr und mehr in die eigene Hälfte zurück und hatten Glück, als ein Schuss aus dem Halbfeld vom Innenpfosten ins Feld zurück prallte. Bis zum Abpfiff kämpften die Gäste unermüdlich um den Auswärtspunkt, doch die VfB-Frauen hielten ebenso entschlossen dagegen und retteten mit großem Einsatzwillen den Sieg über die Zeit. Nun gilt es, beim kommenden Auswärtsspiel gegen den SV Tettnang die Siegesserie fortzusetzen, um sich weiterhin von den Abstiegsrängen fern zu halten.

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now