VfB Obertürkheim - SV Hegnach

Unnötige Niederlage

In einem Duell auf Augenhöhe trennte sich der VfB Obertürkheim mit einer knappen Niederlage vom Aufsteiger SV Hegnach. Im Lokalderby zwischen dem VfB Obertürkheim und dem SV Hegnach zeigte sich vom Anpfiff weg ein Duell auf Augenhöhe. Allerdings agierten die VfB-Frauen ungewohnt passiv, wodurch die Gäste leicht ins Spiel fanden. Da die VfB-Frauen jedoch in der Defensive sehr konzentriert waren konnten sich die SV-Frauen nichts Zählbares herausspielen. Auf der anderen Seite konnten den Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit durch präzise, lange Bälle aus der Abwehrreihe einige vielversprechende Strafraumsituationen gelingen. Diese konnten aber von der Offensive nicht genutzt werden. Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild. Die VfB Frauen kamen nicht ins Spiel, hatten kaum Zugriff auf das Hegnacher Aufbauspiel und mussten zusehen wie sich die Gäste über das Mittelfeld nach vorne kombinierten. Einer dieser SV-Angriffe konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Beim darauffolgenden Freistoß ging Cecilia Gaspar am entschlossensten zum Ball und köpfte ihn ins lange Eck (71‘). Die VfB Frauen versuchten durch eine offensivere Spielweise die Gäste unter Druck zu setzen, welche ihnen an diesem Tag aber nicht gelingen sollte. Sie kämpften bis zum Schluss, doch der ersehnte Ausgleichstreffer blieb aus. Nun gilt es für die Damen des VfB Obertürkheim zwei Wochen konzentriert zu arbeiten, um im nächsten Punktspiel einen Sieg einzufahren. Jedoch steht schon am kommenden Mittwoch das Pokalspiel beim VfL Sindelfingen II an, bei welchem die VfB-lerinnen in der Vorwoche mit 0:4 unterlagen. Hier gilt es alle Kräfte zu mobilisieren und in die nächste Runde einzuziehen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now