FV 09 Niefern - VfB I 3:2

Gut gekämpft und doch verloren

Mit einer knappen 3:2-Niederlage mussten sich die Frauen des VfB Obertürkheim beim FV 09 Niefern geschlagen geben. Dabei gerieten die Gäste bereits früh in Rückstand.

Schon nach wenigen Minuten war klar, dass dies ein schwieriges Spiel für die VfB-Frauen werden würde. Denn erst traf Anna-Lena Kunz per Kopf (3.) und schon nach dem nächsten Angriff hieß es 2:0 für die Gastgeberinnen, als Carolin Ruth mit einem Distanzschuss die VfB-Torfrau überwand (5.). Die Gäste waren von diesen zwei Rückschlägen in der Anfangsphase komplett überrumpelt und fanden zunächst kein Mittel, um Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Die FV-Frauen waren schneller auf den Beinen und zogen ein kontrolliertes Passspiel auf, mit dem sie sich immer wieder nach vorne kombinierten. Dennoch kamen auch die Gäste in der ersten Halbzeit zu einer Großchance, doch Dani Klenk verpasste aus kurzer Distanz die Möglichkeit zum Anschlusstreffer.

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich vorerst ein ähnliches Bild wie schon im ersten Durchgang: Die Gastgeberinnen dominierten das Spielgeschehen, während die VfB-Frauen viel hinterherliefen und in den Zweikämpfen nicht die nötige Aggressivität zeigten. Dies änderte sich allerdings im Laufe der zweiten Halbzeit, denn die Gäste kämpften sich nach und nach ins Spiel hinein und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten. Schließlich markierte Dragana Rabrenovic mit einem indirekten Freistoß im Strafraum den 2:1-Anschlusstreffer (72.). Zur großen Freude der Gäste erzielte Terry Böpple nur drei Minuten später mit einer guten Einzelaktion und einem platzierten Schuss den Ausgleich zum 2:2. Mit der neu gewonnenen Euphorie drängten die VfB-Frauen danach sogar auf den Führungstreffer, doch wieder nur wenige Minuten später machte Dilek Zengin mit ihrem Tor zum 3:2 den Gästen einen Strich durch die Rechnung (78.). Nach einem Eckball war der Ball zuvor zweimal von der Latte zurück ins Spiel geprallt und die FV-Spielerin reagierte in dieser unübersichtlichen Situation am schnellsten. Am kommenden Wochenende haben die VfB-Frauen spielfrei und können sich in aller Ruhe auf das kommende Auswärtsspiel beim aktuell Tabellenvierten des Karlsruher SC vorbereiten.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now