TSV Tettnang - VfB I 2:0

Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt

In strömendem Regen unterlagen die Frauen des VfB Obertürkheim zu Gast beim TSV Tettnang mit 2:0.

Nach einer langen Vorbereitung und dem 5:0-Sieg in der ersten WfV-Pokalrunde gegen den Regionenligisten TSV Deizisau fuhren die VfB-Frauen optimistisch zum ersten Auswärtsspiel in Richtung Bodensee. In einem zweikampfbetonten Spiel wurde gleich zu Beginn deutlich, dass sich beide Mannschaften viel vorgenommen hatten. So wurde es bereits in den Anfangsminuten brenzlig für die Gäste, als die TSV-Stürmerin auf das Tor zulief und von der Torhüterin Maria Dossantos nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß vergab Mona Blank allerdings (5.) – zur Erleichterung der VfB-Frauen, die den ersten Schock schnell verdauten und anschließend gut ins Spiel fanden. Fast wäre der Offensivdrang der Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnt worden, als Terry Böpple den Ball aus kurzer Distanz auf das Tor brachte und die TSV-Abwehrspielerin in letzter Not zu retten versuchte (38.). Böpple versicherte nach dem Spiel, der Ball sei klar hinter der Linie gewesen. Die Schiedsrichterin stand allerdings weit entfernt ohne jede Chance, die Situation realistisch zu beurteilen und entschied, das Tor nicht zu geben.

In der zweiten Halbzeit stellte eine weitere kuriose Szene den Spielverlauf auf den Kopf: Nach einem Freistoß der Gastgeberinnen erwischte Nici Kratz den Ball per Kopf, der sich über die Torfrau ins eigene Tor senkte (52.). Kurz darauf musste Terry Böpple nach einem harten Einsteigen einer TSV-Spielerin mit einer leichten Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. Das Spiel entwickelte sich von da an zu Gunsten der Gastgeberinnen, die wiederum nach einem Freistoß zum 2:0-Endstand trafen (73.). Nach diesem Fehlstart empfangen die VfB-Frauen am kommenden Sonntag zum ersten Heimspiel der Saison den Aufsteiger TSV Neckarau.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now