VfB I - TV Derendingen 2:1

VfB-Frauen drehen Spiel in Überzahl

Im Heimspiel gegen den TV Derendingen kämpften sich die Frauen des VfB Obertürkheim nach einem 0:1-Halbzeitstand zurück ins Spiel und siegten kurz vor Schluss mit 2:1.

Mit der gleichen Aufstellung wie in der Vorwoche, als man den SV Hegnach mit einem 0:1-Auswärtssieg in letzter Minute bezwang, startete das VfB-Team in die Partie. Allerdings ließ man anfangs die Aggressivität in den Zweikämpfen vermissen und ließ den Gästen zu viele Räume. Diese trafen nach 10 Minuten bereits zum 0:1: Nach einem unglücklichen Handspiel von Lydia Schwaab verwandelte Meike Bessner den Freistoß aus dem Halbfeld direkt mit einem strammen Schuss. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel. Beide Mannschaften schafften es nicht, den Ball kontrolliert nach vorne zu spielen, um die eigenen Spitzen in Szene zu setzen.

Dafür gestaltete sich die zweite Halbzeit umso ereignisreicher. Ein Viertelstunde nach Wiederanpfiff konnte Lisa Diehl im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Schiedsrichter traf eine harte Entscheidung und stellte die erste eingewechselte TV-Verteidigerin Cosima Schneider mit Rot vom Platz (60.). Den fälligen Strafstoß verwandelte Charis Viziotis sicher zum 1:1-Ausgleich. Von nun an in Überzahl spielend witterten die Gastgeberinnen die Chance auf drei Punkte und drängten die TV-Frauen immer mehr in die eigene Hälfte zurück. Kurz vor Schluss war es schließlich Terry Böpple, die nach einem Eckball den späten Führungstreffer erzielte (88). Es ist der dritte Sieg in Folge für die VfB-Frauen, die am kommenden Wochenende auf den VfL Sindelfingen Ladies II treffen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now