VfL Sindelfingen Ladies II – VfB I 1:0

Trostlose Niederlage im Floschenstadion

Nach zuletzt drei Siegen in Folge mussten sich die Frauen des VfB Obertürkheim zu Gast beim VfL Sindelfingen Ladies II mit einem knappen 1:0 geschlagen geben.

Schon allein das Wetter verhieß nichts Gutes: Dauerregen und ein wolkenverhangener Himmel tauchten bereits die Aufwärmphase vor dem Spiel in eine trostlose Kulisse. Passend dazu gestaltete sich nach dem Anpfiff das Geschehen auf dem tiefen und schwer bespielbaren Rasenplatz. Die Gastgeberinnen agierten sehr zögerlich und wirkten durch den etwas missglückten Start in die Saison in vielen Szenen verunsichert. Den Gästen gelang es allerdings nicht, aus dieser Unsicherheit Kapital zu schlagen. Es fehlte ganz grundsätzlich an Laufbereitschaft und Passgenauigkeit, sodass ein Großteil der Aktionen dem Zufall überlassen blieb. Dementsprechend entwickelte sich auf beiden Seiten kaum eine nennenswerte Torraumszene. Lediglich gegen Ende der ersten Halbzeit kam es durch Terry Böpple zu einer Großchance, doch diese scheiterte aus kurzer Distanz an der VfL-Torfrau Besarta Leci (43.).

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Zuschauer auf den Rängen hüllten sich noch enger in ihre Jacken ein, während der Regen mittlerweile querschoss – so leider auch der Ball: Ein kontrolliertes Spiel war für beide Mannschaften kaum möglich. Doch die Gastgeberinnen witterten mehr und mehr die Chance auf einen Punktgewinn und kämpften sich ins Spiel. Schließlich erlöste Emilie Rapp ihr Team kurz vor Schluss von der torlosen Misere der vergangenen Spieltage und besiegelte mit ihrem 1:0-Führungstreffer den ersten Sieg der Saison für die VfL-Frauen (85.).

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now