SV Hoffeld 4:1 VfB Obertürkheim III

October 16, 2018

Verdiente Niederlage für die Frauen III

War man nach dem gelungenen Saisonstart trotz dezimiertem Kader (drei von insgesamt nur zwölf Spielerinnen angeschlagen) mit gutem Gefühl nach Hoffeld gefahren, wurde man schnell eines Besseren belehrt: bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeberinnen in Führung, nachdem der Ball nach einer Ecke nicht aus dem Strafraum geklärt werden konnte. Genau gegengleich fiel wenig später der Ausgleich, als Daria Di Dio im Getümmel vor dem gegnerischen Tor gut nachsetzte und ein Eigentor erzwang (16.). Es folgte eine der wenigen Phasen in der Partie, in denen die Obertürkheimerinnen etwas Zugriff fanden. Allerdings geriet man nach einem schönen Spielzug der Hoffelder trotzdem wieder in Rückstand (33.). Viel Gesprächsbedarf in der Halbzeit: wenig passte, wenig funktionierte. Die neue Motivation nach Wiederanpfiff hielt nicht allzu lange an und die Stimmung wurde zusehends schlechter. Mit großen Lücken und zu viel Passivität tat man sich unglaublich schwer. Als man in der 64. Minute erneut nach einem Eckball das dritte Gegentor hinnehmen musste, war das Spiel eigentlich entschieden. Bezeichnend für die Partie war der letzte Treffer: ein Obertürkheimer Abschlag landete bei einer Hoffelder Mittefledspielerin, die ihn volley direkt zurück ins VfB-Tor beförderte.

Ernüchternd ist nicht die Niederlage, nicht das Ergebnis, sondern die Art und Weise, wie die VfB-Mädels aufgetreten sind.

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now