VfB Obertürkheim III 2:0 TSV Weilimdorf

November 5, 2018

Gegen den TSV wollte man an die starke zweite Halbzeit der Vorwoche anknüpfen und die Gäste mit einem energischen Offensivpressing von Anfang an unter Druck setzen. Das frühe 1:0 durch Patricia Dörner spricht dafür, dass diese Ausrichtung zumindest teilweise auch umgesetzt werden konnte. Einen schönen Pass in die Spitze brachte sie überlegt im langen Eck unter (10.). Insgesamt hatte man Spiel und Gegner die meiste Zeit im Griff, wieder mal agierten die VfB-Mädels allerdings auch in einigen Situationen zu hektisch und es fehlte immer wieder an Übersicht und Passgenauigkeit. Der ursprüngliche Plan, Weilimdorf in die eigene Hälfte einzuschnüren, ging so leider nicht ganz auf. Dafür waren alle mit vollem Einsatz dabei und so hielt man zumindest auch den TSV durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überwiegend vom Obertürkheimer Tor fern. Zudem hatte man in Janine Hecker einen sicheren Rückhalt: sie entschärfte eine 1-gegen-1-Situation vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeberinnen das knappe Ergebnis schnellstmöglich ausbauen. Doch es dauerte bis zur 72. Minute, als die aufgerückte Tanja Höß nach einen Eckball das erlösende 2:0 erzielte. Auch im Anschluss blieb Obertürkheim engagiert dabei und brachte den Vorsprung gut über die Zeit.

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now