VfB I - Hegauer FV 1:0


Wichtige drei Punkte für den VfB I

Unter dem neuen Trainer André König holten die VfB-Frauen I im Heimspiel gegen den Hegauer FV den zweiten Heimsieg der Saison.

Seit Mittwoch trainieren die VfB-Frauen unter dem 25-jährigen Trainer, der das Team in zwei Einheiten mit den taktischen Basics für das wichtige Heimspiel ausstattete. Der Plan ging auf: Schon nach vier Minuten musste die Hegauer Torspielerin hinter sich greifen. Nach Zuspiel von Lydia Schwaab drehte sich Terry Böpple im Strafraum und schloss ins lange Eck ab. Mit zunehmender Spielzeit agierten die Gäste immer öfter mit langen Bällen auf die Außenbahn und hebelten damit das Obertürkheimer Mittelfeld ein ums andere Mal aus. Nach einer halben Stunde waren die Gastgeberinnen im Glück, als Luisa Radices Schuss von der Latte zurück ins Spiel prallte (32.).

In der zweiten Halbzeit war das Offensivspiel der VfB-Frauen oft durch Hektik geprägt. Da die Gäste ihre Spielweise mit langen Bällen nicht änderten, ergab sich wenig Schönes für die Augen der Zuschauer. Hinten standen die VfB-Frauen aber sicher und ließen nichts Zwingendes zu. Kurz vor Schluss bewahrte die Hegauer Torfrau ihr Team vor einem weiteren Gegentreffer, als Vanessa Freier nach einem Eckball per Direktabnahme abschloss (77.).

Am Ende stehen den Gastgeberinnen drei wichtige Punkte zu Buche, auf denen sich aufbauen lässt. Nächsten Sonntag geht es für die VfB-Frauen knapp 400 km in den Norden zum TSV Jahn-Calden.

#haseundigel #kaaaaaalt #nebel #reifenwechsel #dreibierzweischlückegin #berlinerluft #wildeweiber #augenpopel #penisbrille #endlichmalwiedernemuschiabgeschleppt #doggy #brürste #maskottchen #bagira #endlichwiedermaleinfoto #dreipunkte #wirsindeinteam #obtistleidenschaft

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now